Gefechte

Puerto Plata (März 1800)

Im Frühjahr des Jahres 1800 versah die Constitution Dienst im karibischen Meer. Ihre Aufgabe war der Schutz von amerikanischen Händlern gegen französische Freibeuter. Im Hafen von Puerto Plata, an der Nordküste von Hispaniola gelegen, entdeckte Captain Talbot das ehemalige britische Paketboot Sandwich, welches jetzt unter französischer Flagge fuhr.

Geschützt durch die Kanonen am Hafen, wäre ein direkter Angriff der Constitution mit großen Opfern verbunden gewesen. Daher entschloss sich Talbot zu einer List. Auf der kurz zuvor aufgebrachten Sloop Sally, segelte ein Enterkommando der Constitution in den Hafen und eroberte die Sandwich.

Tripolis (August 1804)

Im September 1803 stieß die Constitution als Flaggschiff unter Komodore Edward Preble zum amerikanischen Mittelmeergeschwader. Ihre Mission war der Schutz von amerikanischen Schiffen gegen nordafrikanische Piraten. Im August 1804 waren genug Schiffe der Navy anwesend, um einen Angriff auf den Hafen von Tripolis durchführen zu können. Zwischen August und Anfang September konnte der befestigte Hafen insgesamt fünfmal angegriffen werden.

Verfolgungsjagd (15. Juli 1812)

USS Constitution wird von fünf Briten verfolgtNachdem die USA 1812 den Krieg gegen England erklärten, verließ die Constitution unter Kapitän Isaac Hull den Hafen von Alexandria (Virginia) mit dem Ziel Annapolis. In New York sollte das Schiff versorgt werden. Vor dem Hafen kreuzte jedoch ein britisches Geschwader. Am 15. Juli 1812 traf die Constitution auf HMS Guerriere, die von Kapitän Dacres kommandiert wurde. Nachdem vier weitere britische Schiffe die Guerriere verstärkten, entschied sich Isaac Hull dem Gefecht auszuweichen. Aufgrund einer Flaute kamen die Schiffe jedoch kaum von der Stelle. Isaac Hull ließ die Boote aussetzen, um die Constitution zu ziehen, und befeuchtete die Segel. Drei Tage jagten die britischen Schiffe die amerikanische Fregatte, dann konnte sich die Constitution in den sicheren Hafen von Boston retten.

HMS Guerriere (19. August 1812)

USS Constitution gegen HMS GuerriereDrei Wochenspäter, am 19. August,  trafen Constitution und Guerriere vor der Küste Neuschottlands wieder aufeinander. Diesmal war das britische Schiff jedoch alleine und es kam zum Gefecht.

Bereits kurz nach dem Beginn des Gefechts fiel der Hauptmast des britischen Schiffs. Infolgedessen konnte die Constitution ihren Gegner leicht ausmanövrieren.

Innerhalb von 20 Minuten wurde HMS Guerriere so schwer beschädigt, dass sie die Flagge streichen musste. Ein englischer Seemann schilderte später seine Eindrücke von der Schlacht und teilte auch mit, dass die Kugeln der Guerriere anscheinend völlig wirkungslos vom Rumpf der Constitution abprallten. Seit diesem Gefecht trug die Constitution ihren Spitznamen "Old Ironsides".

   Breitseitengew.  Besatzung  Tonnage  Verluste
   (Pfund)    (Builder's)  (Tote-Verw.)
U.S.S. Constitution   768  460  1533  7 - 7  
H.M.S. Guerriere  517  244  1092  15 - 63  

HMS Java (29. Dezember 1812)

HMS Java (29. Dezember 1812)Am 29. Dezember 1812 befand sich die Constitution unter Kommado von William Bainbrigde vor der brasilianischen Atlantikküste. Am Morgen wurden Segel am Horizont gesichtet und Bainbridge setzte Kurs um das Ziel zu identifizieren. Das fremde Schiff stellte sich als HMS Java , Kapitän Lambert, heraus. Durch den Verlust der britischen 18-Pfünder-Fregatten durch die Constitution, befahlt die Admiralität, daß die großen amerikanischen Fregatten nur noch von mehreren Schiffen, aber nicht mehr von einzelnen Fregatten angegriffen werden sollten.

  Breitseitengew.   Besatzung  Tonnage Verluste 
   (Pfund)    (Builder's)  (Tote-Verw.)
U.S.S. Constitution   754*1  460 
1533  9  -  25
H.M.S. Java
 535*2  377*3  1073
22  - 102 

 *1 Inclusive einer einzelnen "travelling carronade". *2 Incl. Bootscarronade. *3Passagiere inbegriffen. 

HMS Cyane und HMS Levant (20. Februar 1815)

Am 20. Februar 1815, drei Tage nachdem die Feindseligkeiten offiziell eingestellt wurden, traf die Constitution bei Madeira auf die beiden britischen Schiffe Levant, 20 Geschütze, und Cyane, 22 Geschütze. Obwohl den Briten bekannt war, daß es sich bei dem amerikanischen Schiff um die Constitution handelte, entschloß sich Kapitän Douglas von der Levant als ranghöherer Offiziert, sich zum Gefecht zu stellen, um ene mögliche Gefahr für einen in der Nähe befindlichen Konvoi abzuwenden. Die Hoffnung, gegen die Constitution durch geschicktes Manövrieren etwas auszurichten, zerschlug sich aufgrund er besseren Segeleigenschaften der amerikanischen Fregatte. Es gelang der Constitution erst die Cyane und danach die Levant schwer zu beschädigen und zur Kapitulation zu bringen. Am 11. März sichtete ein britisches Geschwader die Constitution und ihre beiden Prisen. Die Levant wurde durch die Briten zurückerobert, Constitution und Cyane entkamen. Die Cyane wurde unter ihrem alten Namen in die amerikanische Marine übernommen. 

  Breitseitengewicht  Besatzung  Tonnage   Verluste
   (Pfund)    (Builder's)  (Tote-Verw.)
U.S.S. Constitution     469  1533  6 -  6
H.M.S. Cyane
   171    6 - 13
H.M.S. Levant     131    6 - 15

 

H. N. Gambrill (3. November 1853)

1853 war die Constitution das Flaggschiff von Kommodere Isaac Mayos Afrikageschwader. Die Constitution fuhr vor der afrikanischen Küste und hielt nach Sklavenhändlern Ausschau.  Am 3. November sichtete man die Segel des Schooners H. N. Gambrill. Der Schooner war die letzte Prise der USS Constitution.
 

Old Ironsides 

Ay, tear her tattered ensign down!
    Long has it waved on high,
And many an eye has danced to see
    That banner in the sky;
Beneath it rung the battle shout,
    And burst the cannon's roar;
The meteor of the ocean air
    Shall sweep the clouds no more.

Her deck, once red with heroes' blood,
    Where knelt the vanquished foe,
When winds were hurrying o'er the flood,
    And waves were white below,
No more shall feel the victor's tread,
    Or know the conquered knee;
The harpies of the shore shall pluck
    The eagle of the sea!

Oh, better that her shattered bulk
    Should sink beneath the wave;
Her thunders shook the mighty deep,
    And there should be her grave;
Nail to the mast her holy flag,
    Set every threadbare sail,
And give her to the god of storms,
    The lightning and the gale!

(Oliver Wendell Holmes)

Literatur  

Tyrone Martin: A Most Fortunate Ship.

Robert Gardiner: The Naval War of 1812.